Stichwortverzeichnis

Aus VBA-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

D

  • Datentypen: Ein Datentyp gibt an, welche Art von Daten in eine Variable oder eine Konstante aufgenommen werden kann. Der Rückgabewert einer Funktion (einer Property Get) wird ebenfalls mit einem Datentypen angegeben.
  • Deklaration: In der Deklaration wird eine Variable (bzw. Konstante) bekanntgegeben oder eine Prozedur definiert. Unter anderem wird der Name, der Geltungsbereich und, wenn möglich, der Datentyp angegeben.
  • Double (Datentyp): Ein Datentyp für Kommazahlen (im Gegensatz zu ganzen Zahlen).

E

  • Eigenschaft: Ein Merkmal, das einen Wert annehmen und zurückgeben kann. Eine Person besitzt zum Beispiel Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Körpergröße und Gewicht etc.. In der Programmierung beziehen sich Eigenschaften auf Merkmale wie Farbe, Inhalt, Größe und Position. Siehe Eigenschaften (Property Get, Let) und Methoden.
  • Enumeratoren

F

  • Funktionen: Funktionen sind spezielle Prozeduren, die ein Ergebnis zurück liefern können.

I

  • Integer: Ein Datentyp für ganze Zahlen (im Gegensatz zu Kommazahlen).

L

  • Laufzeit: 'Zur Laufzeit' bedeutet 'in der Zeit, in welcher die Programmierung ausgeführt wird'. Siehe auch Laufzeitfehler.
  • Like: Ermöglicht den Vergleich von Texten mit Mustervorgaben.
  • Long: Ein Datentyp für ganze Zahlen (im Gegensatz zu Kommazahlen).

M

  • Methode: Ein Befehl. Bei Objekten spricht man von Eigenschaften und Methoden; eine Eigenschaft könnte zum Beispiel eine Farbe sein, eine Methode ein Befehl wie 'Ausdrucken' oder 'Speichern'.
  • Mustervergleich (Like): Ermöglicht den Vergleich von Texten mit Mustervorgaben.

P

S

  • Single (Datentyp): Ein Datentyp für Kommazahlen (im Gegensatz zu ganzen Zahlen).
  • String (Datentyp): Ein Datentyp für Texte (im Gegensatz zu Zahlen, Datumsangaben etc.).

V

  • Variablen: Variablen ermöglichen das Speichern von Werten, während die Programmierung ausgeführt wird.