Visual Basic for Applications

Aus VBA-wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Visual Basic for Applications, kurz VBA, ist eine von Microsoft® Anfang der 1990erjahre an die Microsoft® Office-Anwendungen angepasste Programmiersprache.

Sie basierte auf der ebenfalls damals eingeführten Programmiersprache VisualBasic (VB), welche jedoch seit 1998 nicht weiter entwickelt und 2002 von VB.NET abgelöst wurde.

Mithilfe von VBA können inzwischen alle wichtigen Office-Programme wie Excel, Access, Word, PowerPoint, Outlook, Visio, etc. mit selbst erstellter Funktionalität erweitert werden.

Zusätzlich kann VBA ebenfalls in manchen nicht-Microsoft-Produkten wie AutoCAD, Catia und Corel Draw eingesetzt werden.

Die Entwicklungsumgebung und der Sprachumfang sind bei diesen identisch mit den hier vorgestellten, aber die jeweiligen Objektmodelle unterscheiden sich selbstverständlich von denen der Office-Anwendungen, ebenso wie die Office-Anwendungen sich untereinander unterscheiden.

Siehe auch VBA auf Wikipedia.

Zurück zur Hauptseite